ehemalige Mitarbeiter

Dr. Torben Hügens

ehem. Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dr. Torben Hügens

Lebenslauf:

  • Geboren am 25.07.1978 in Mönchengladbach.
  • 1999-2004 Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Duisburg-Essen mit den Studienschwerpunkten:
    • Betriebliche Kommunikationssysteme
    • Wirtschaftsinformatik der Produktionsunternehmen
    • Unternehmensrechnung und Controlling
    • Systemorientierte Informatik
  • Titel der Diplomarbeit:
    • Konzipierung einer Relationship Management Balanced Scorecard für Dienstleistungsnetzwerke
  • Tatigkeitsdauer am Institut: 01.04.2004 bis 30.06.2007.

Publikationen:

  • Zelewski, S.; Hohmann, S.; Hügens, T. – unter Mitarbeit von Peters, M.L.: Produktionsplanungs- und -steuerungssysteme - Konzepte und exemplarische Implementierungen insbesondere mithilfe von SAP® R/3®. München 2008. PDF Details
  • Hügens, T.; Peters, M.L.; Zelewski, S.:: Beziehungsmanagement als elementarer Bestandteil des Wissensmanagements von kleinen und mittleren Unternehmen. In: Letmathe, P.; Eigler, J.; Welter, F.; Kathan, D.; Heupel, T. (Hrsg.): Management kleiner und mittlerer Unternehmen – Stand und Perspektiven der KMU-Forschung. Wiesbaden 2007, S. 443-457.
  • Peters, M.L.; Hügens, T.; Zelewski, S.: Betriebswirtschaftliche Bewertungstechniken: ein softwaregestützter Integrationsansatz für KMU. In: Letmathe, P.; Eigler, J.; Welter, F.; Kathan, D.; Heupel, T. (Hrsg.): Management kleiner und mittlerer Unternehmen – Stand und Perspektiven der KMU-Forschung. Wiesbaden 2007, S. 657-672.
  • Zelewski, S.; Hügens, T.: Die Fallstudie aus der Betriebswirtschaftslehre: Stochastische Zeitplanung beim Projektmanagement. In: Das Wirtschaftsstudium, Jg. 36 (2007) Nr. 1, S. 93-96.
  • Hügens, T.; Zelewski, S.: Combining Qualitative Reasoning and Balanced Scorecard to model future behavior of a company. In: Bailey-Kellogg, C.; Kuipers, B. (Hrsg.): QR-06 – 20th International Workshop on Qualitative Reasoning, 10.-12.07.2006 in Hanover, New Hampshire. O.O. (Hanover) 2006, S. 157-162.
  • Zelewski, S.; Hügens, T.; Peters, M.L.; Schütte, R.: Die Balanced Scorecard als Instrument für das Beziehungsmanagement. In: Das Wirtschaftsstudium, Jg. 35 (2006) Nr. 3, S. 332-336. Details
  • Hügens, T.; Peters, M.L.; Zelewski, S.: A combined Goal Programming and Analytic Hierarchy Process (AHP) approach for efficiency analysis of production orders. In: o.V.: Fourteenth International Working Seminar on Production Economics, 20.-24.02.2006 in Innsbruck, Pre-Prints, Vol. 3. Innsbruck 2006, S. 143-152.
  • Hügens, T.; Zelewski, S.: Eine Stakeholder-Analyse zur Ermittlung potenzieller Perspektiven für das Beziehungsmanagement mithilfe der Balanced Scorecard. In: Wirtschaftswissenschaftliches Studium, Jg. 35 (2006) Nr. 7, S. 368-373.
  • Schütte, R.; Kenning, P.; Hügens, T.: Konzeption einer Relationship Management Balanced Scorecard für das Beziehungsmanagement in Dienstleistungsnetzwerken, Ahlert D.; Zelewski, S. (Hrsg.), Essen, Münster 2005 2005. PDF Details
  • Hügens, T.: State-of-the-art der Bewertung von Kapitalgeberbeziehungen, Essen, Münster 2005. PDF
  • Hügens, T.: Auswahl der Perspektiven der Relationship Management Balanced Scorecard. In: Zelewski, St.; Ahlert, D.; Kenning, P.; Schütte, R. (Hrsg.): Wissensmanagement in Dienstleistungsnetzwerken - Wissenstransfer fördern mit der Relationship Management Balanced Scorecard. Gabler, Wiesbaden 2005, S. 121-173. Details
  • Przygodda, I.; Hügens, T.; Peters, M.L.: Bewertung der Beziehungsqualität im Rahmen der einzelnen Perspektiven der Relationship Management Balanced Scorecard. In: Zelewski, St.; Ahlert, D.; Kenning, P.; Schütte, R. (Hrsg.): Wissensmanagement in Dienstleistungsnetzwerken - Wissenstransfer fördern mit der Relationship Management Balanced Scorecard. Gabler, Wiesbaden 2005, S. 175-237. Details
  • Hügens, T.: Fachkonzept der Relationship Management Balanced Scorecard. In: Zelewski, St.; Ahlert, D.; Kenning, P.; Schütte, R. (Hrsg.): Wissensmanagement in Dienstleistungsnetzwerken - Wissenstransfer fördern mit der Relationship Management Balanced Scorecard. Gabler, Wiesbaden 2005, S. 239-269. Details
  • Hügens, T.: Grundlagen der Relationship Management Balanced Scorecard. In: Zelewski, St.; Ahlert, D.; Kenning, P.; Schütte, R. (Hrsg.): Wissensmanagement in Dienstleistungsnetzwerken - Wissenstransfer fördern mit der Relationship Management Balanced Scorecard. Gabler, Wiesbaden 2005, S. 97-119. Details
  • Peters, M. L.; Hügens, T.; Zelewski, S.: Mittelstand - Beziehungspflege heißt Wissensvorsprung. In: MEO – Das Magazin der Industrie- und Handelskammer für Essen • Mülheim an der Ruhr • Oberhausen, Jg. 58 (2004) Nr. 4, S. 8-8.
  • Hügens, T.; Peters, M.L.; Zelewski, S.: Beziehungsmanagement als integrativer Bestandteil des betrieblichen Wissensmanagements. In: MEMO – Mensch und Motivation (Online-Zeitschrift der IQM-Europe GmbH – Institut für Qualifizierung und Lernmedien, Hamburg, „http://www. iqm-memo.de/“) (2004).
  • Peters, M.L.; Hügens, T.; Przygodda, I.; Zelewski, S.: Beziehungsmanagement als elementarer Bestandteil des Wissensmanagements im Handel, Institut für Produktion und Industrielles Informationsmanagement; Universität Duisburg-Essen; Campus Essen (Hrsg.), Essen 2004. PDF Details
  • Peters, M.; Hügens, T.; Zelewski, S.: Beziehungsmanagement als elementarer Bestandteil des Wissensmanagements im Mittelstand., Institut für Produktion und Industrielles Informationsmanagement; Universität Duisburg-Essen; Campus Essen (Hrsg.), Essen 2004. PDF Details
  • Schütte, R.; Kenning, P.; Hügens, T.; Turchyn, St.: Darstellung des Fachkonzept der Relationship Management Balanced Scorecard, Ahlert, D.; Zelewski, S. (Hrsg.), Essen, Münster 2004. PDF
  • Hügens, T.: State-of-the-art der Bewertung von Kundenbeziehungen, Ahlert, D.; Zelewski, S. (Hrsg.), Essen, Münster 2004. PDF
  • Hügens, T.: State-of-the-art der Balanced Scorecard und prototypische Entwicklung einer Relationship Management Balanced Scorecard, Ahlert, D.; Zelewski S. (Hrsg.), Essen, Münster 2004. PDF
  • Hügens, T.: Identifikation der relevanten Stakeholder für die Perspektiven der Relationship Management Balanced Scorecard, Ahlert, D.; Zelewski, S. (Hrsg.), Essen, Münster 2004. PDF
  • Hügens, T.: Inferenzregeln des "plausiblen Schließens" zur Explizierung von implizitem Wissen über Kompetenzen., Institut für Produktion und Industrielles Informationsmanagement; Universität Duisburg-Essen; Campus Essen (Hrsg.), Essen 2004. PDF