ehemalige Mitarbeiter

Dipl.-Kff. Perihan Cinibulak

ehem. Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Dipl.-Kff. Perihan Cinibulak

Lebenslauf:

  • 2001-2008 Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen
  • Studienschwerpunkte:
    • Produktion und Industrielles Informationsmanagement
    • Organisationspsychologie
    • Wirtschaftsprüfung, Unternehmensrechnung und Controlling
  • Thema der Abschlussarbeit:
    Branchenstrukturanalyse für Produkterweiterungen im Bereich Männer-Kosmetik mit Hilfe der fünf Wettbewerbskräfte nach Porter für das Unternehmen Douglas Parfümerien.
  • 2008-2009 Operative Consultant SAP NetWeaver 2004s BI
  • Seit 2009 Städtisches Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung-Sekundarstufe II
  • Am Institut seit: 01.10.2010

Publikationen:

  • Zelewski, S.; Cinibulak, P.; Akca, N.(Hrsg.).: E-Logistics für regionale Güterverteilerverkehre - Konzeptionelle Grundlagen und Praxisanwendungen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Kombinierten Verkehrs. Berlin 2016.
  • Cinibulak, P.; Zelewski, S.: Erweiterte Wirtschaftlichkeitsanalyse zur Beurteilung der wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit von Nutzfahrzeugen im City-nahen Güterverkehr mithilfe der Analysemethode PROMETHEE. In: Zelewski, S.; Cinibulak, P.; Akca, N. (Hrsg.): E-Logistics für regionale Güterverteilerverkehre – Konzeptionelle Grundlagen und Praxisanwendungen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Kombinierten Verkehrs. Berlin 2016, S. 173-197.
  • Kaya, S.D.; Cinibulak, P.; Zelewski, S.: Ein Business Case für den Einsatz von Elektronutzfahrzeugen in der Last-Mile-Distribution von Gastronomie-Lieferservices. In: Zelewski, S.; Cinibulak, P.; Akca, N. (Hrsg.): E-Logistics für regionale Güterverteilerverkehre – Konzeptionelle Grundlagen und Praxisanwendungen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Kombinierten Verkehrs. Berlin 2016, S. 269-344.
  • Cinibulak, P.; Zelewski, S.: Erweiterte Wirtschaftlichkeitsanalyse für den Einsatz von Elektro-Lkw im Bereich des City-nahen Güterverkehrs. In: Proff, H. (Hrsg.): Entscheidungen beim Übergang in die Elektromobilität – Technische und betriebswirtschaftliche Aspekte. Wiesbaden 2015, S. 429-444.

Betreute Abschlussarbeiten:

  • Entwicklung einer Wirtschaftlichkeitsrechnung für monetäre Auswirkungen des Einsatzes von Elektroantrieben im Bereich des City-nahen Güterverkehrs auf der „letzten Meile“ – unter besonderer Berücksichtigung von Cash-flow-orientierten Wirtschaftlichkeitsken (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre)
  • Das Einsatzpotenzial von Elektrofahrzeugen im Bereich der City-Logistik für Güterverkehre: Analyse des State-of-the-art und Erarbeitung eines realistischen Business Cases (Diplomarbeit Betriebswirtschaftslehre)
  • Erweiterte Wirtschaftlichkeitsanalyse für den Einsatz von Elektro-LKW im Bereich des City-nahen Güterverkehrs – ein kritischer Vergleich der Analysemethoden OCRA und TOPSIS (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre)
  • Multi-dimensionale Wirtschaftlichkeitsanalyse für nicht-monetäre sowie monetäre Auswirkungen des Einsatzes von Elektroantrieben im Bereich des City-nahen Güterverkehrs – ein kritischer Vergleich der Analysemethoden ELECTRE und PROMETHEE (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre)
  • City-Logistik mit Elektrofahrzeugen: Identifizierung und Operationalisierung von Einflussgrößen hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit von Güterverkehren auf der „letzten Meile“ (Diplomarbeit Betriebswirtschaftslehre)