ehemalige Mitarbeiter

Dipl.-Inf. Martin Kowalski

ehem. Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dipl.-Inf. Martin Kowalski

Lebenslauf:

1999 – 2007 Informatik Studium mit Nebenfach Betriebswirtschaftslehre in Dortmund

Am Institut seit 01.09.2008.

Studienschwerpunkte:

Netzwerktechnik und Mobile Kommunikationssysteme
Künstliche Intelligenz
Betriebssysteme und Rechnerarchitektur
Strategisches und Internationales Management

Diplomarbeit:

Thema:  A Decentralized System for Sharing Traffic Information
an der  Heinrich-Heine Universität Düsseldorf 

Aufgaben am Institut: Projekt MAEKAS, Projekt OrGoLo, OPM, TPM, PPS

Forschungsgebiete:

Logistik, Supply Chain Managament, Case-based Reasoning und Ontologien, Wissensmanagement

Publikationen:

  • Zelewski, S.; Kowalski, M.; Bergenrodt, D.: Management von Erfahrungswissen aus internationalen Logistik - Projekten mithilfe von Case-based Reasoning. In: Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken – Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen. Berlin 2015, S. 229-267.
  • Kowalski, M.; Zelewski, S.: Bedeutung von Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten für internationale Logistik-Projekte. In: Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken – Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen. Berlin 2015, S. 287-309.
  • Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken. Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen, Logos Verlag, Berlin 2015 (ISBN: 978-3-8325-4134-7). Details
  • Zelewski, S.; Kowalski, M., Bergenrodt, D.: Intelligente Wissenswiederverwendung in internationalen Logistik-Projekten. In: Ege, B.; Humm, B.; Reibold, A. (Hrsg.): Corporate Semantic Web – Wie semantische Anwendungen in Unternehmen Nutzen stiften. Berlin - Heidelberg 2015, S. 289-305.
  • Kowalski, M.; [Kater, D.; ] Zelewski, S.: Prototypische Implementierung des ontologiegestützten CBR-Tools mit myCBR. In: Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken – Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen. Berlin 2015, S. 363-414.
  • Gries, S.; Kowalski, M.; Zelewski, S.: Akquirierung von Erfahrungswissen aus dem Logistik-Projekt „Westfalica-Shuttle“ für das Case-based Reasoning. In: Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken – Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen. Berlin 2015, S. 555-572.
  • Kowalski, M.; Zelewski, S.: Fallstudie zu einem internationalen Logistik-Projekt für ein ontologiegestütztes Case-based-Reasoning-System. In: Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken – Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen. Berlin 2015, S. 573-591.
  • Kowalski, M.; Zelewski, S.: Erstellung einer Verpackungsontologie mithilfe des Ontologie-Editors Protégé. In: Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken – Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen. Berlin 2015, S. 593-614.
  • Kowalski, M.; Zelewski, S.: Erstellung einer Zoll-Ontologie für internationale Logistik-Projekte. In: Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken – Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen. Berlin 2015, S. 615-658.
  • Kowalski, M.; Bergenrodt, D.; Zelewski, S.: Prototypische Implementierung des ontologiegestützten CBR-Tools mit jColibri. In: Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken – Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen. Berlin 2015, S. 415-474.
  • Bergenrodt, D.; Kowalski, M.; Zelewski, S.: Prototypische Implementierung des ontologiegestützten CBR-Tools jCORA. In: Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken – Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen. Berlin 2015, S. 475-553.
  • Klumpp, M.; Zelewski, S.; Dobischat, R.; Abidi, H.; Kowalski, M.; Reidel, J.: Logistics Continuing Education: “Berufswertigkeit” and The Duisburg Model. In: Journal of Business and Economics, Jg. 5 (2014) Nr. 10, S. 1739-1753.
  • Zelewski, S.; Kowalski, M.; Bergenrodt, D.: Innovatives Case-based Reasoning in Wissenswiederverwendungsprozessen des betrieblichen Projektmanagements. In: Mieke C. (Hrsg.): Prozessinnovation und Prozessmanagement – Zwei Managementfelder zur Stärkung der Prozessleistung in Unternehmen. Berlin 2013, S. 75-108.
  • Zelewski, S.; Kowalski, M.; Bergenrodt, D.: "Intelligent" Knowledge Reuse for Complex Logistics Projects: An Application of Ontology-Driven and Case-Based Reasoning. In: Journal of Control Science and Engineering, Jg. 1 (2013) Nr. 1, S. 23-37. Details
  • Kowalski, M.; Klüpfel, H.; Zelewski, S.; Bergenrodt, D.: Knowledge Management of International Logistics Projects - A Computer-supported Approach Using Ontologies and Case-based Reasoning. In: Blecker, T.; Kersten, W.; Ringle, C.M. (Hrsg.): Pioneering Solutions in Supply Chain Performance Management – Concepts, Theories and Applications. Lohmar - Köln 2013, S. 253-271.
  • Zelewski, S.; Kowalski, M.; Bergenrodt, D.: Innovatives Case-based Reasoning in Wissenswiederverwendungsprozessendes betrieblichen Projektmanagements. In: Mieke, C. (Hrsg.): Prozessinnovation und Prozessmanagement. Band 3, Logos, Berlin 2013, S. 75-108.
  • Klippert, S.R.; Zelewski, S.; Kuhlmann, A.S.; Kowalski, M.: Schienentransporte im KV über eine Online-Frachtenbörse organisieren - Das EU-Verbundprojekt Code24 gibt neue Impulse für den Kombinierten Verkehr (KV) auf der Schiene. In: EI - Der Eisenbahningenieur, Jg. 64 (2013) Nr. 5, S. 91-96.
  • Zelewski, S.; Kowalski, M.; Bergenrodt, D.; Klüpfel, H.: Reuse of Knowledge in Logistics Projects Using Case-based Reasoning. In: Lehner, F.; Amende, N.; Fteimi, N. (Hrsg.): Konferenzbeiträge der 7. Konferenz Professionelles Wissensmanagement. 14.-15.03.2013 in Passau. Berlin 2013, S. 74-95.
  • Kowalski, M.; Klüpfel, H.; Zelewski, S.; Bergenrodt, D.; Saur, A.: Integration of Case-Based and Ontology-Based Reasoning for the Intelligent Reuse of Project-Related Knowledge. In: Clausen, U.; ten Hompel, M.; Klumpp, M. (Hrsg.): Efficiency and Logistics. Lecture Notes in Logistics, Vol. 1. Berlin Heidelberg 2013, S. 289-299.
  • Kowalski, M.; Zelewski, S.; Bergenrodt, D.: Applying of an Ontology-driven Case-based Reasoning System in Logistics. In: International Journal of Computers & Technology, Jg. 3 (2012) Nr. 2, S. 347-350.
  • Kowalski, M.; Zelewski, S.; Bergenrodt, D.; Klüpfel, H.: Application of new Techniques of Artificial Intelligence in Logistics: An Ontology-driven Case-based Reasoning Approach. In: Klumpp, M. (Hrsg.): Modelling and Simulation 2012, The 2012 European Simulation and Modelling Conference 2012, ESM’2012, 22.-24.10.2012 in Essen. O.O. 2012, S. 323-328.
  • Kowalski, M.; Klüpfel, H.; Zelewski, S.; Bergenrodt, D.; Becker, A.: Implementation of an Ontology-driven CBR-System for the Intelligent Reuse Project-Related Knowledge. In: Perner, P. (Hrsg.): Advances in Data Mining, 12th Industrial Conference on Data Mining ICDM 2012, 16.-20.07.2012 in Berlin, Poster and Industry Proceedings. Fockendorf 2012, S. 80-88.
  • Münchow, A.; Kowalski, M.; Zelewski, S.: Fallbeispiel – Einführung zur Modellierung RFID-gestützter Geschäftsprozesse. In: Bioly, S.; Klumpp, M. (Hrsg.): Weiterbildungshandbuch RFID. Berlin 2012, S. 108-121.
  • Zelewski, S.; Bruns, A.; Kowalski, M.: Ontologies for Guaranteeing the Interoperability in e-Business: A Business Economics Point of View. In: Kajan, E.; Dorloff, F.-J.; Bedini, I. (Hrsg.): Handbook of Research on E-Business Standards and Protocols: Documents, Data and Advanced Web Technologies. Hershey 2012, S. 154-184. Details
  • Klumpp, M.; Günes, N.; Kowalski, M.: Überblick über den Güterverkehrsmarkt in Deutschland. In: Zelewski, S.; Jene, S. (Hrsg.): Kooperationen zwischen Eisenbahnverkehrsunternehmen: Grundlagen – Konzepte – Praxisanwendungen, Band 2. Logos Verlag, Berlin 2011, S. 627-654.
  • Günes, N.; Kowalski, M.; Klumpp, M.: SWOT-Analyse für den Schienengüterverkehr und die beteiligten Eisenbahnverkehrsunternehmen. In: Zelewski, S.; Jene, S. (Hrsg.): Kooperationen zwischen Eisenbahnverkehrsunternehmen: Grundlagen – Konzepte – Praxisanwendungen, Band 2. Logos Verlag, Berlin 2011, S. 727-800.
  • Kowalski, M.; Hauff, A.; Zelewski, S.: Gleisanschlussreaktivierung der Wanne-Herner Eisenbahn und Hafen GmbH in Kooperation mit der Karo As Umweltschutz GmbH. In: Zelewski, S.; Jene, S. (Hrsg.): Kooperationen zwischen Eisenbahnverkehrsunternehmen: Grundlagen – Konzepte – Praxisanwendungen, Band 2. Logos Verlag, Berlin 2011, S. 893-946.
  • Kowalski, M.; Zelewski, S.; Klumpp, M.: Ein Software-Tool zur simulativen Detailanalyse von Transportaufträgen. In: Zelewski, S.; Jene, S. (Hrsg.): Kooperationen zwischen Eisenbahnverkehrsunternehmen: Grundlagen – Konzepte – Praxisanwendungen, Band 2. Logos Verlag, Berlin 2011, S. 973-1002.
  • Zelewski, S.; Kowalski, M.; Kühn, T.: Kostenschätzung für die Reaktivierung von Gleisanschlüssen mithilfe von Case-based Reasoning. In: Zelewski, S.; Jene, S. (Hrsg.): Kooperationen zwischen Eisenbahnverkehrsunternehmen: Grundlagen – Konzepte – Praxisanwendungen, Band 1. Berlin 2011, S. 489-503.
  • Klumpp, M.; Kowalski, M.; Zelewski, S.: Beurteilung der Wirtschaftlichkeit von Gütertransporten mit der Eisenbahn. In: Zelewski, S.; Jene, S. (Hrsg.): Kooperationen zwischen Eisenbahnverkehrsunternehmen: Grundlagen – Konzepte – Praxisanwendungen, Band 1. Berlin 2011, S. 541-586.
  • Münchow, A.; Kowalski, M.; Zelewski, S.: Modellierung RFID-gestützter wissensintensiver Prozesse. In: Productivity Management, Jg. 16 (2011) Nr. 4, S. 26-29.
  • Kowalski, M.; Zelewski, S.; Günes, N.; Kühn, T.: Kostenschätzungen für die Reaktivierung passiver Gleisanschlüsse. In: EI - Der Eisenbahningenieur, Jg. 62 (2011) Nr. 6, S. 49-54.
  • Dipl.-Kff. Stella Roxana Klippert; Dipl.-Inf. Martin Kowalski; Dipl.-Kff. Adina Silvia Bruns: Anforderungsanalyse für eine Online-Frachtenbörse im Eisenbahngüterverkehr - Entwicklung einer Anforderungsspezifikation aus betriebswirtschaftlicher Perspektive, 2011.

Vorträge:

  • Zelewski, S.; Kowalski, M.; Bergenrodt, D.; Klüpfel, H.: Reuse of Knowledge in Logistics Projects Using Case-based Reasoning, Vortrag auf der 7. Konferenz Professionelles Wissensmanagement (WM 2013), 14.-15.03.2013 an der Universität Passau, 14.03.2013, Passau.
  • Kowalski, M.; Zelewski, S.; Bergenrodt, D.; Klüpfel, H.: Application of new Techniques of Artificial Intelligence in Logistics: An Ontology-driven Case-based Reasoning Approach, Vortrag auf der European Simulation and Modelling Conference (ESM 2012), 22-24.10.2012 an der FOM Essen, 23.10.2012, Essen.

Lehrveranstaltungen:

  • OPM–Übung
  • TPM-Übung
  • PPS-Übung
  • OPM/TPM Vorlesung

Betreute Abschlussarbeiten:

  • IT-Sicherheit in Industrie 4.0 – Sicherheitsanforderungen der industriellen Digitalisierung (Masterarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2017)
  • Kritische Analyse des State oft the Art der Visualisierung von Ontologien am Beispiel einer Logistik-Ontologie (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2016)
  • State-of-the-art-Analyse von Vorgehensmodellen zur Entwicklung von Ontologien einschließlich der Ontologie-Pflege (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2015)
  • Konzipierung, Implementierung und kritische Evaluierung einer Projektwissensbank auf Basis von semantischen Methoden der Künstlichen Intelligenz (Masterarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2015)
  • Generierung von Anpassungsregeln für das Case-based Reasoning zur Unterstützung von internationalen Logistik-Projekten (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2014)
  • Konzipierung, Implementierung und kritische Evaluierung eines Online-Benutzerhandbuchs für ein ontologiegestütztes Case-based Reasoning Tool zur Unterstützung internationaler Logistikprojekte (Masterarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2014)
  • Ein kritischer Vergleich der Tools myCBR V. 3.0 und jColibri V. 2.1 zur Unterstützung des Case-based Reasoning für internationale Logistik-Projekte (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2014)
  • Eine kritische Analyse der Einsatzfähigkeit von Case-based Reasoning anhand eines Fallbeispiels zur Wiederverwendung von Erfahrungswissen in der Logistik-Branche (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2013)
  • Erstellung eines Konzepts für ein CBR-Tool für die duisport packing logistics GmbH (dpl) (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2013)
  • Semiformale Darstellung eines realistischen Anwendungsszenarios mit UML für ein CBR-Tool (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2013)
  • Eine kritische Analyse des State-of-the-art von Anpassungsmethoden für Case-Based Reasoning (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2013)
  • Evaluierung und Implementierung von Algorithmen zur Ähnlichkeitsbestimmung bei qualitativem Case Retrieval (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2012)
  • Erstellung eines Business Cases für Transportdienstleistungen von Eisenbahnverkehrsunternehmen - Praxisbeispiel des Altöl- und Emulsionstransports (Bachelorarbeit 0)
  • Anforderungsanalyse für eine Online-Frachtenbörse im Eisenbahngüterverkehr - Benchmarking mit Lkw-Online-Frachtenbörsen und Entwicklung einer Anforderungsspezifikation aus betriebswirtschaftlicher Perspektive (Diplomarbeit 0)
  • Beurteilung eines Gleisreaktivierungsprojekts der Wanne-Herner Eisenbahn und Hafen GmbH mit Hilfe einer strategischen SWOT-Analyse (Bachelorarbeit 0)
  • Beurteilung des Einsatzpotenzials von Case-based Reasoning für Kostenschätzungen bei Großprojekten ‑ Praxisbeispiel: Reaktivierung eine passiven Gleisanschlusses ‑ (Diplomarbeit 0)
  • Entwicklung einer Ontologie für die Promotionsordnung der Essener Fakultät für Wirtschaftswissenschaften unter besonderer Berücksichtigung von Repräsentationssprachen des Semantic Web und F-Logic (Bachelorarbeit 0)
  • Beurteilung des Einsatzpotenzials von Case-based Reasoning für Kostenschätzungen bei Großprojekten - Praxisbeispiel: Umbau des Essener Hauptbahnhofes (Bachelorarbeit 0)
  • Einsatz von Techniken der Künstlichen Intelligenz – insbesondere von Wissensmanagementtechniken – in internationalen Supply-Chains (Bachelorarbeit 0)
  • State-of-the-art von Wissensmanagementtechniken in internationalen Supply Chains (Bachelorarbeit 0)
  • State-of-the-art von CBR-Tools und deren Einsatz in internationalen Supply Chains (Diplomarbeit 0)
  • Case-Based Reasoning in Supply Chains: Qualitatives Case-Retrieval (Diplomarbeit 0)
  • Erstellung eines Vorgehensmodells für Business-Cases zur Akquisition und Wiederverwendung von Erfahrungswissen in internationalen Supply-Chain-Projekten (Bachelorarbeit 0)
  • Computergestützte Extraktion von qualitativen Informationen aus natürlichsprachlichen Texten auf Basis von Ontologien - ein kritischer Vergleich der Software-Tools MAXQDA und Atlas.ti (Diplomarbeit 0)
  • Integration von Wissensmanagement in internationalen Logistikprojekten durch die Erstellung von Business Cases (Bachelorarbeit 0)
  • Umsetzung von Corporate Social Responsibility und Corporate-Governance-Maßnahmen in Supply Chains multinationaler Unternehmen: Eine empirische Studie anhand des brasilianischen Tochterunternehmens TKCSA der ThyssenKrupp AG Deutschland (Bachelorarbeit 0)
  • Anforderungsanalyse für ein CBR-System zum Einsatz in internationalen Supply-Chain-Projekten – Entwicklung einer Anforderungsspezifikation aus betriebswirtschaftlicher Perspektive (Diplomarbeit 0)
  • Erstellung von Lessons Learned aus internationalen Supply-Chain-Projekten (Diplomarbeit 0)
  • Auswirkungen von zollrechtlichen Bestimmungen auf internationale Supply-Chain-Projekte – insbesondere Entwicklung einer Zoll-Ontologie (Diplomarbeit 0)
  • Erstellung eins Falls für das Case-based Reasoning am Praxisbeispiel des Projekts Polarstation der duisport packing logistics (dpl) (Bachelorarbeit 0)
  • Akquirierung von Erfahrungswissen aus dem Logistikprojekt „Westfalica-Shuttle“ für das Case-based Reasoning (Bachelorarbeit 0)
  • Beschreibung eines internationalen Logistikprojekts am Beispiel des Unternehmens Meister Werkzeuge GmbH als Vorlage für Case-based Reasoning (Bachelorarbeit 0)
  • Erstellung einer Ontologie zum Themenkomplex Verpackungen in der Logistik mithilfe des Ontologie-Editors Protégé (Bachelorarbeit 0)
  • Evaluierung und Implementierung von Algorithmen zur Ähnlichkeitsbestimmung bei qualitativem Case-Retrieval am Beispiel von Logistikfällen (Bachelorarbeit 0)
  • Strategien zur Markeinführung und Umsatzsteigerung von ausländischen Unternehmen mit dem Expansionsziel Deutschland (Masterarbeit Betriebswirtschaftslehre)
  • Umsetzung des Case-based Reasoning in der Praxis am Beispiel des Bauwesens - eine kritische Analyse (Bachelorarbeit 0)