ehemalige Mitarbeiter

Dipl.-Inf. Martin Kowalski

ehem. Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dipl.-Inf. Martin Kowalski

Lebenslauf:

1999 – 2007 Informatik Studium mit Nebenfach Betriebswirtschaftslehre in Dortmund

Am Institut seit 01.09.2008.

Studienschwerpunkte:

Netzwerktechnik und Mobile Kommunikationssysteme
Künstliche Intelligenz
Betriebssysteme und Rechnerarchitektur
Strategisches und Internationales Management

Diplomarbeit:

Thema:  A Decentralized System for Sharing Traffic Information
an der  Heinrich-Heine Universität Düsseldorf 

Aufgaben am Institut: Projekt MAEKAS, Projekt OrGoLo, OPM, TPM, PPS

Forschungsgebiete:

Logistik, Supply Chain Managament, Case-based Reasoning und Ontologien, Wissensmanagement

Publikationen:

Filter:
  • Zelewski, S.; Kowalski, M.; Bergenrodt, D.: Management von Erfahrungswissen aus internationalen Logistik - Projekten mithilfe von Case-based Reasoning. In: Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken – Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen. Berlin 2015, S. 229-267.
  • Kowalski, M.; Zelewski, S.: Bedeutung von Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten für internationale Logistik-Projekte. In: Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken – Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen. Berlin 2015, S. 287-309.
  • Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken. Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen, Logos Verlag, Berlin 2015 (ISBN: 978-3-8325-4134-7).

    Verlagsinformation im Internet veröffentlicht unter http://www.logos-verlag.de/cgi-bin/buch?isbn=4134

  • Zelewski, S.; Kowalski, M., Bergenrodt, D.: Intelligente Wissenswiederverwendung in internationalen Logistik-Projekten. In: Ege, B.; Humm, B.; Reibold, A. (Hrsg.): Corporate Semantic Web – Wie semantische Anwendungen in Unternehmen Nutzen stiften. Berlin - Heidelberg 2015, S. 289-305.
  • Kowalski, M.; [Kater, D.; ] Zelewski, S.: Prototypische Implementierung des ontologiegestützten CBR-Tools mit myCBR. In: Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken – Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen. Berlin 2015, S. 363-414.
  • Gries, S.; Kowalski, M.; Zelewski, S.: Akquirierung von Erfahrungswissen aus dem Logistik-Projekt „Westfalica-Shuttle“ für das Case-based Reasoning. In: Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken – Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen. Berlin 2015, S. 555-572.
  • Kowalski, M.; Zelewski, S.: Fallstudie zu einem internationalen Logistik-Projekt für ein ontologiegestütztes Case-based-Reasoning-System. In: Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken – Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen. Berlin 2015, S. 573-591.
  • Kowalski, M.; Zelewski, S.: Erstellung einer Verpackungsontologie mithilfe des Ontologie-Editors Protégé. In: Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken – Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen. Berlin 2015, S. 593-614.
  • Kowalski, M.; Zelewski, S.: Erstellung einer Zoll-Ontologie für internationale Logistik-Projekte. In: Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken – Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen. Berlin 2015, S. 615-658.
  • Kowalski, M.; Bergenrodt, D.; Zelewski, S.: Prototypische Implementierung des ontologiegestützten CBR-Tools mit jColibri. In: Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken – Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen. Berlin 2015, S. 415-474.
  • Bergenrodt, D.; Kowalski, M.; Zelewski, S.: Prototypische Implementierung des ontologiegestützten CBR-Tools jCORA. In: Zelewski, S.; Akca, N.; Kowalski, M. (Hrsg.): Organisatorische Innovationen mit Good Governance und Semantic Knowledge Management in Logistik-Netzwerken – Wissenschaftliche Grundlagen und Praxisanwendungen. Berlin 2015, S. 475-553.
  • Klumpp, M.; Zelewski, S.; Dobischat, R.; Abidi, H.; Kowalski, M.; Reidel, J.: Logistics Continuing Education: “Berufswertigkeit” and The Duisburg Model. In: Journal of Business and Economics, Jg. 5 (2014) Nr. 10, S. 1739-1753.
  • Zelewski, S.; Kowalski, M.; Bergenrodt, D.: Innovatives Case-based Reasoning in Wissenswiederverwendungsprozessen des betrieblichen Projektmanagements. In: Mieke C. (Hrsg.): Prozessinnovation und Prozessmanagement – Zwei Managementfelder zur Stärkung der Prozessleistung in Unternehmen. Berlin 2013, S. 75-108.
  • Zelewski, S.; Kowalski, M.; Bergenrodt, D.: "Intelligent" Knowledge Reuse for Complex Logistics Projects: An Application of Ontology-Driven and Case-Based Reasoning. In: Journal of Control Science and Engineering, Jg. 1 (2013) Nr. 1, S. 23-37.

    The application potential of ontology-driven and CBR (case-based reasoning) is demonstrated for the business knowledge management particularly with respect to the reuse of knowledge of experience concerning logistics projects. The relevance of poorly structured, qualitative and especially in natural language represented knowledge is outlined for purposes of knowledge management, particularly with respect to the management of project-related knowledge. It is elucidated how this kind of knowledge can be preprocessed and reused with the support of a computer. At first, the technique of CBR is outlined in its basic fundamentals. Thereupon, it will be shown how the technique of ontologies can be used for the computer-supported processing of knowledge represented in natural language and integrated in computer-assisted CBR systems. A simple application example illustrates how ontology-driven and CBR can be used in practice within the reuse of project-related knowledge. Finally, it will be addressed which further need for research exists in principle.

  • Kowalski, M.; Klüpfel, H.; Zelewski, S.; Bergenrodt, D.: Knowledge Management of International Logistics Projects - A Computer-supported Approach Using Ontologies and Case-based Reasoning. In: Blecker, T.; Kersten, W.; Ringle, C.M. (Hrsg.): Pioneering Solutions in Supply Chain Performance Management – Concepts, Theories and Applications. Lohmar - Köln 2013, S. 253-271.
  • Zelewski, S.; Kowalski, M.; Bergenrodt, D.: Innovatives Case-based Reasoning in Wissenswiederverwendungsprozessendes betrieblichen Projektmanagements. In: Mieke, C. (Hrsg.): Prozessinnovation und Prozessmanagement. Band 3, Logos, Berlin 2013, S. 75-108.
  • Klippert, S.R.; Zelewski, S.; Kuhlmann, A.S.; Kowalski, M.: Schienentransporte im KV über eine Online-Frachtenbörse organisieren - Das EU-Verbundprojekt Code24 gibt neue Impulse für den Kombinierten Verkehr (KV) auf der Schiene. In: EI - Der Eisenbahningenieur, Jg. 64 (2013) Nr. 5, S. 91-96.
  • Zelewski, S.; Kowalski, M.; Bergenrodt, D.; Klüpfel, H.: Reuse of Knowledge in Logistics Projects Using Case-based Reasoning. In: Lehner, F.; Amende, N.; Fteimi, N. (Hrsg.): Konferenzbeiträge der 7. Konferenz Professionelles Wissensmanagement. 14.-15.03.2013 in Passau. Berlin 2013, S. 74-95.
  • Kowalski, M.; Klüpfel, H.; Zelewski, S.; Bergenrodt, D.; Saur, A.: Integration of Case-Based and Ontology-Based Reasoning for the Intelligent Reuse of Project-Related Knowledge. In: Clausen, U.; ten Hompel, M.; Klumpp, M. (Hrsg.): Efficiency and Logistics. Lecture Notes in Logistics, Vol. 1. Berlin Heidelberg 2013, S. 289-299.
  • Kowalski, M.; Zelewski, S.; Bergenrodt, D.: Applying of an Ontology-driven Case-based Reasoning System in Logistics. In: International Journal of Computers & Technology, Jg. 3 (2012) Nr. 2, S. 347-350.
  • Kowalski, M.; Zelewski, S.; Bergenrodt, D.; Klüpfel, H.: Application of new Techniques of Artificial Intelligence in Logistics: An Ontology-driven Case-based Reasoning Approach. In: Klumpp, M. (Hrsg.): Modelling and Simulation 2012, The 2012 European Simulation and Modelling Conference 2012, ESM’2012, 22.-24.10.2012 in Essen. O.O. 2012, S. 323-328.
  • Kowalski, M.; Klüpfel, H.; Zelewski, S.; Bergenrodt, D.; Becker, A.: Implementation of an Ontology-driven CBR-System for the Intelligent Reuse Project-Related Knowledge. In: Perner, P. (Hrsg.): Advances in Data Mining, 12th Industrial Conference on Data Mining ICDM 2012, 16.-20.07.2012 in Berlin, Poster and Industry Proceedings. Fockendorf 2012, S. 80-88.
  • Münchow, A.; Kowalski, M.; Zelewski, S.: Fallbeispiel – Einführung zur Modellierung RFID-gestützter Geschäftsprozesse. In: Bioly, S.; Klumpp, M. (Hrsg.): Weiterbildungshandbuch RFID. Berlin 2012, S. 108-121.
  • Zelewski, S.; Bruns, A.; Kowalski, M.: Ontologies for Guaranteeing the Interoperability in e-Business: A Business Economics Point of View. In: Kajan, E.; Dorloff, F.-J.; Bedini, I. (Hrsg.): Handbook of Research on E-Business Standards and Protocols: Documents, Data and Advanced Web Technologies. Hershey 2012, S. 154-184.

    Verlagsinformationen im Internet unter http://www.igi-global.com/book/handbook-research-business-standards-protocols/58279

  • Klumpp, M.; Günes, N.; Kowalski, M.: Überblick über den Güterverkehrsmarkt in Deutschland. In: Zelewski, S.; Jene, S. (Hrsg.): Kooperationen zwischen Eisenbahnverkehrsunternehmen: Grundlagen – Konzepte – Praxisanwendungen, Band 2. Logos Verlag, Berlin 2011, S. 627-654.
  • Günes, N.; Kowalski, M.; Klumpp, M.: SWOT-Analyse für den Schienengüterverkehr und die beteiligten Eisenbahnverkehrsunternehmen. In: Zelewski, S.; Jene, S. (Hrsg.): Kooperationen zwischen Eisenbahnverkehrsunternehmen: Grundlagen – Konzepte – Praxisanwendungen, Band 2. Logos Verlag, Berlin 2011, S. 727-800.
  • Kowalski, M.; Hauff, A.; Zelewski, S.: Gleisanschlussreaktivierung der Wanne-Herner Eisenbahn und Hafen GmbH in Kooperation mit der Karo As Umweltschutz GmbH. In: Zelewski, S.; Jene, S. (Hrsg.): Kooperationen zwischen Eisenbahnverkehrsunternehmen: Grundlagen – Konzepte – Praxisanwendungen, Band 2. Logos Verlag, Berlin 2011, S. 893-946.
  • Kowalski, M.; Zelewski, S.; Klumpp, M.: Ein Software-Tool zur simulativen Detailanalyse von Transportaufträgen. In: Zelewski, S.; Jene, S. (Hrsg.): Kooperationen zwischen Eisenbahnverkehrsunternehmen: Grundlagen – Konzepte – Praxisanwendungen, Band 2. Logos Verlag, Berlin 2011, S. 973-1002.
  • Zelewski, S.; Kowalski, M.; Kühn, T.: Kostenschätzung für die Reaktivierung von Gleisanschlüssen mithilfe von Case-based Reasoning. In: Zelewski, S.; Jene, S. (Hrsg.): Kooperationen zwischen Eisenbahnverkehrsunternehmen: Grundlagen – Konzepte – Praxisanwendungen, Band 1. Berlin 2011, S. 489-503.
  • Klumpp, M.; Kowalski, M.; Zelewski, S.: Beurteilung der Wirtschaftlichkeit von Gütertransporten mit der Eisenbahn. In: Zelewski, S.; Jene, S. (Hrsg.): Kooperationen zwischen Eisenbahnverkehrsunternehmen: Grundlagen – Konzepte – Praxisanwendungen, Band 1. Berlin 2011, S. 541-586.
  • Münchow, A.; Kowalski, M.; Zelewski, S.: Modellierung RFID-gestützter wissensintensiver Prozesse. In: Productivity Management, Jg. 16 (2011) Nr. 4, S. 26-29.
  • Kowalski, M.; Zelewski, S.; Günes, N.; Kühn, T.: Kostenschätzungen für die Reaktivierung passiver Gleisanschlüsse. In: EI - Der Eisenbahningenieur, Jg. 62 (2011) Nr. 6, S. 49-54.
  • Dipl.-Kff. Stella Roxana Klippert; Dipl.-Inf. Martin Kowalski; Dipl.-Kff. Adina Silvia Bruns: Anforderungsanalyse für eine Online-Frachtenbörse im Eisenbahngüterverkehr - Entwicklung einer Anforderungsspezifikation aus betriebswirtschaftlicher Perspektive, 2011.

Vorträge:

Filter:
  • Zelewski, S.; Kowalski, M.; Bergenrodt, D.; Klüpfel, H.: Reuse of Knowledge in Logistics Projects Using Case-based Reasoning, Vortrag auf der 7. Konferenz Professionelles Wissensmanagement (WM 2013), 14.-15.03.2013 an der Universität Passau, 14.03.2013, Passau. Details
  • Kowalski, M.; Zelewski, S.; Bergenrodt, D.; Klüpfel, H.: Application of new Techniques of Artificial Intelligence in Logistics: An Ontology-driven Case-based Reasoning Approach, Vortrag auf der European Simulation and Modelling Conference (ESM 2012), 22-24.10.2012 an der FOM Essen, 23.10.2012, Essen. Details

Lehrveranstaltungen:

  • OPM–Übung
  • TPM-Übung
  • PPS-Übung
  • OPM/TPM Vorlesung

Betreute Abschlussarbeiten:

  • IT-Sicherheit in Industrie 4.0 – Sicherheitsanforderungen der industriellen Digitalisierung (Masterarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2017)
  • Kritische Analyse des State oft the Art der Visualisierung von Ontologien am Beispiel einer Logistik-Ontologie (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2016)
  • State-of-the-art-Analyse von Vorgehensmodellen zur Entwicklung von Ontologien einschließlich der Ontologie-Pflege (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2015)
  • Konzipierung, Implementierung und kritische Evaluierung einer Projektwissensbank auf Basis von semantischen Methoden der Künstlichen Intelligenz (Masterarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2015)
  • Generierung von Anpassungsregeln für das Case-based Reasoning zur Unterstützung von internationalen Logistik-Projekten (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2014)
  • Konzipierung, Implementierung und kritische Evaluierung eines Online-Benutzerhandbuchs für ein ontologiegestütztes Case-based Reasoning Tool zur Unterstützung internationaler Logistikprojekte (Masterarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2014)
  • Ein kritischer Vergleich der Tools myCBR V. 3.0 und jColibri V. 2.1 zur Unterstützung des Case-based Reasoning für internationale Logistik-Projekte (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2014)
  • Eine kritische Analyse der Einsatzfähigkeit von Case-based Reasoning anhand eines Fallbeispiels zur Wiederverwendung von Erfahrungswissen in der Logistik-Branche (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2013)
  • Erstellung eines Konzepts für ein CBR-Tool für die duisport packing logistics GmbH (dpl) (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2013)
  • Semiformale Darstellung eines realistischen Anwendungsszenarios mit UML für ein CBR-Tool (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2013)
  • Eine kritische Analyse des State-of-the-art von Anpassungsmethoden für Case-Based Reasoning (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2013)
  • Evaluierung und Implementierung von Algorithmen zur Ähnlichkeitsbestimmung bei qualitativem Case Retrieval (Bachelorarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2012)
  • Erstellung eines Business Cases für Transportdienstleistungen von Eisenbahnverkehrsunternehmen - Praxisbeispiel des Altöl- und Emulsionstransports (Bachelorarbeit 0)
  • Anforderungsanalyse für eine Online-Frachtenbörse im Eisenbahngüterverkehr - Benchmarking mit Lkw-Online-Frachtenbörsen und Entwicklung einer Anforderungsspezifikation aus betriebswirtschaftlicher Perspektive (Diplomarbeit 0)
  • Beurteilung eines Gleisreaktivierungsprojekts der Wanne-Herner Eisenbahn und Hafen GmbH mit Hilfe einer strategischen SWOT-Analyse (Bachelorarbeit 0)
  • Beurteilung des Einsatzpotenzials von Case-based Reasoning für Kostenschätzungen bei Großprojekten ‑ Praxisbeispiel: Reaktivierung eine passiven Gleisanschlusses ‑ (Diplomarbeit 0)
  • Entwicklung einer Ontologie für die Promotionsordnung der Essener Fakultät für Wirtschaftswissenschaften unter besonderer Berücksichtigung von Repräsentationssprachen des Semantic Web und F-Logic (Bachelorarbeit 0)
  • Beurteilung des Einsatzpotenzials von Case-based Reasoning für Kostenschätzungen bei Großprojekten - Praxisbeispiel: Umbau des Essener Hauptbahnhofes (Bachelorarbeit 0)
  • Einsatz von Techniken der Künstlichen Intelligenz – insbesondere von Wissensmanagementtechniken – in internationalen Supply-Chains (Bachelorarbeit 0)
  • State-of-the-art von Wissensmanagementtechniken in internationalen Supply Chains (Bachelorarbeit 0)
  • State-of-the-art von CBR-Tools und deren Einsatz in internationalen Supply Chains (Diplomarbeit 0)
  • Case-Based Reasoning in Supply Chains: Qualitatives Case-Retrieval (Diplomarbeit 0)
  • Erstellung eines Vorgehensmodells für Business-Cases zur Akquisition und Wiederverwendung von Erfahrungswissen in internationalen Supply-Chain-Projekten (Bachelorarbeit 0)
  • Computergestützte Extraktion von qualitativen Informationen aus natürlichsprachlichen Texten auf Basis von Ontologien - ein kritischer Vergleich der Software-Tools MAXQDA und Atlas.ti (Diplomarbeit 0)
  • Integration von Wissensmanagement in internationalen Logistikprojekten durch die Erstellung von Business Cases (Bachelorarbeit 0)
  • Umsetzung von Corporate Social Responsibility und Corporate-Governance-Maßnahmen in Supply Chains multinationaler Unternehmen: Eine empirische Studie anhand des brasilianischen Tochterunternehmens TKCSA der ThyssenKrupp AG Deutschland (Bachelorarbeit 0)
  • Anforderungsanalyse für ein CBR-System zum Einsatz in internationalen Supply-Chain-Projekten – Entwicklung einer Anforderungsspezifikation aus betriebswirtschaftlicher Perspektive (Diplomarbeit 0)
  • Erstellung von Lessons Learned aus internationalen Supply-Chain-Projekten (Diplomarbeit 0)
  • Auswirkungen von zollrechtlichen Bestimmungen auf internationale Supply-Chain-Projekte – insbesondere Entwicklung einer Zoll-Ontologie (Diplomarbeit 0)
  • Erstellung eins Falls für das Case-based Reasoning am Praxisbeispiel des Projekts Polarstation der duisport packing logistics (dpl) (Bachelorarbeit 0)
  • Akquirierung von Erfahrungswissen aus dem Logistikprojekt „Westfalica-Shuttle“ für das Case-based Reasoning (Bachelorarbeit 0)
  • Beschreibung eines internationalen Logistikprojekts am Beispiel des Unternehmens Meister Werkzeuge GmbH als Vorlage für Case-based Reasoning (Bachelorarbeit 0)
  • Erstellung einer Ontologie zum Themenkomplex Verpackungen in der Logistik mithilfe des Ontologie-Editors Protégé (Bachelorarbeit 0)
  • Evaluierung und Implementierung von Algorithmen zur Ähnlichkeitsbestimmung bei qualitativem Case-Retrieval am Beispiel von Logistikfällen (Bachelorarbeit 0)
  • Strategien zur Markeinführung und Umsatzsteigerung von ausländischen Unternehmen mit dem Expansionsziel Deutschland (Masterarbeit Betriebswirtschaftslehre)
  • Umsetzung des Case-based Reasoning in der Praxis am Beispiel des Bauwesens - eine kritische Analyse (Bachelorarbeit 0)