Modul „Operations Research“ (OR)

Turnus

Wintersemester

Wichtige Änderungen im Modul

Das Modul wird letztmalig im Wintersemester 2019/20 angeboten.

Empfohlenes Vorwissen

Grundkenntnisse betriebswirtschaftlicher Sachverhalte und Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens.

Abstract

Es werden Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, Realprobleme der betrieblichen Praxis mit wissenschaftlichen Arbeitstechniken (vor allem quantitativen Modellen und Methoden und ihren computergestützten Implementierungen) zu bewältigen. Im Einzelnen werden behandelt (Überblick):

  • Einführung: Probleme, Modelle und Lösungsalgorithmen, OR-basierte Entscheidungsprozesse;
  • Lineare Optimierung: Grundmodell der Linearen Optimierung, Simplex-Algorithmus, Modifikationen des Simplex-Algorithmus;
  • Ganzzahlige Optimierung: Schnittebenenverfahren, Branch-and-Bound-Verfahren;
  • Sensitivitätsanalysen;
  • Ausgewählte Problemklassen des Operations Research.

Qualifikationsziele

Die Studierenden ...

  • besitzen die Bereitschaft und Fähigkeit, komplexe und schlecht strukturierte Realprobleme aus der betrieblichen Praxis mit der Hilfe von formalsprachlich-quantitativen betriebswirtschaftlichen Modellen, Methoden und computergestützten Instrumenten eigenständig zu strukturieren und zu analysieren, alternative Handlungsempfehlungen zur Problemlösung eigenständig zu entwickeln und zu bewerten sowie die Auswahl von Problemlösungsalternativen anhand ökonomischer Bewertungskriterien zu begründen;
  • kennen und verstehen die Struktur von typischen Problemklassen und Lösungstechniken des Operations Research;
  • sind in der Lage, die Realitätsadäquanz von typischen Problemklassen und Lösungstechniken des Operations Research im Hinblick auf die jeweils geltenden problem- bzw. lösungsspezifischen Prämissen kritisch zu bewerten;
  • können zwischen alternativen Problemklassen und Lösungstechniken für die Bearbeitung eines Realproblems anhand ökonomischer Kriterien begründet auswählen;
  • verstehen es, typische Problemklassen und Lösungstechniken des Operations Research eigenständig so zu ändern, dass sie an die Besonderheiten eines Realproblems angepasst sind;
  • besitzen die Bereitschaft und Fähigkeit, die eigenen Kenntnisse und Fertigkeiten zur Problemerkennung sowie Problemlösung durch selbstständiges Erschließen der einschlägigen internationalen Fachliteratur – einschließlich des Internets – fortzuentwickeln;
  • können sich mit englischsprachig verfassten Originaltexten intensiv auseinandersetzen.